Große Brotliebe – Krustenbrot aus dem gusseisernen Topf

Große Brotliebe – Krustenbrot aus dem gusseisernen Topf
Beim Wochenende in Bildern habe ich euch bereits ein Bild meiner neuen Brotliebe gezeigt. Damit ihr meine Begeisterung nachvollziehen könnt, möchte ich gerne das kinderleichte Rezept mit euch teilen.
Es handelt sich um ein Brotrezept ohne Hefe. Als Triebmittel dient Natron, deshalb muss das Brot nicht gehen und kann direkt gebacken werden. So könnt ihr ein leckeres Brot in unter einer Stunde genießen.
Außerdem enthält es Naturjoghurt, was die Krume besonders saftig macht.
Gebacken habe ich es im gusseisernen Topf damit es eine besonders knusprige Kruste erhält.

Krustenbrot

im Topf gebacken.

Rezept mit oder ohne Thermomix

Benötigt wird ein Topf oder Bräter mit Deckel (Fassungsvermögen ca. 3 Liter) , der bis mindestens 225° C backofenfest ist.

Topf mit Deckel in den kalten Ofen stellen, Ofen auf 225° C Umluft vorheizen
währenddessen
225g Weizenmehl type 405,
225g Dinkelmehl type 630,
1 TL Salz,
1/2 TL Zucker,
350g Naturjoghurt
verkneten bis ein elastischer Teig entsteht (im Thermomix 2min/Teigstufe)
1 TL Natron
hinzufügen, erneut verkneten (im Thermomix 2min/Teigstufe)

Teig
wenn der Ofen aufgeheizt ist, Topf herausnehmen, Achtung heiß!
Teig zu einem Brot formen, einschneiden und in den leicht bemehlten Topf geben
Joghurtbrot vor dem Backen
mit Deckel 30 Minuten bei 225° C Umluft backen
Joghurtbrot nach dem Backen

 

Das Brot ist außen herrlich knusprig und innen schön saftig.
Krume des Krustenbrots ohne Hefe

Direkt nach dem Aufschneiden riechen die Brotscheiben etwas seltsam. Dieser Umstand ist dem Natron geschuldet. Nach kurzer Zeit verfliegt dieser Duft. Der Geschmack wird dadurch nicht beeinflusst.

Das nur als kleiner Tipp, weil wir den Kindern das immer erklären müssen, ansonsten essen sie das Brot nicht.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren dieses schnellen Rezepts. Ich hoffe Ihr seid genauso begeistert wie wir.

 

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.

 

Blitzbrot in unter einer Stunde

 



1 thought on “Große Brotliebe – Krustenbrot aus dem gusseisernen Topf”

Kommentar verfassen