Kartoffelbrot aus frischen Kartoffeln

Kartoffelbrot aus frischen Kartoffeln
Ich wollte schon immer ein Kartoffelbrot backen.

Leider benötigt man für die meisten Rezepte abgekühlte Kartoffeln vom Vortag.

Da ich das Backen jedoch meistens nicht im Voraus plane und mich eher spontan für ein Brot entscheide, habe ich bisher tatsächlich noch nie ein Kartoffelbrot gebacken.

Damit sollte letzte Woche endlich Schluss sein. Ich war in Experimentierlaune und habe mir Rezept ausgedacht. Da das Brot wirklich lecker war, kommt hier die Anleitung für euch.

Kartoffel-Topf-Brot – Rezept für den Thermomix

320g Kartoffeln in kleinen Würfeln

270g Wasser
   18min/100°/st1 weich kochen

20g Öl
1 Prise Zucker
   20min/st2 auf 50° abkühlen

   (wer mehr Zeit hat, kann die Kartoffeln auch ohne zu rühren abkühlen lassen
   und dann nur kurz pürieren)

1 Päckchen Trockenhefe
   2min/st2 
570g Mehl (Typ 550)
2 TL Salz
   3min/Teigstufe

   zu Kugel formen, in geölter Schüssel 30 min abgedeckt gehen lassen

   Teig falten, so dass ein runder Laib entsteht, mit dem Schuss nach unten in die Schüssel geben,

   abgedeckt erneut gehen lassen, bis der Topf aufgeheizt ist

   Topf im Ofen auf 190° C Umluft aufheizen

   Laib in den Topf geben,
   wer es rustikal gerissen möchte, legt den Laib wie ich mit dem Schuss nach oben in den Topf,
   ansonsten mit dem Schuss nach unten und nach belieben einschneiden,

   30 min bei 190° Umluft mit Deckel backen,
   danach weitere 10 min ohne Deckel backen

Das Brot ist sehr schön aufgegangen. Die Kruste ist durch den Kartoffelanteil eher weich und auch für Kleinkinder gut zu beißen.

Die Krume ist sehr schön saftig und dass auch noch am nächsten Tag.

Wir sind auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen. Das war bestimmt nicht das letzte Kartoffelbrot, dass ich im Topf gebacken haben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.

Kartoffelbrot aus frischen Kartoffeln - Rezept für Thermomix



Kommentar verfassen