Laugenbrötchen ganz einfach selber backen

Laugenbrötchen ganz einfach selber backen

Nicht nur die Kinder auch wir lieben Laugenbrötchen.

Nicht nur klassisch zum Leberkäs sondern auch als Alternative zum klassischen Brötchen beim Frühstück.

 

Mein Laugenbrötchenrezept kommt mit Natron für die Lauge aus, so können auch Kinder helfen. Trotzdem bekommend die Brötchen eine tolle Farbe und schmecken ganz hervorragend.

 

Laugenbrötchen

Rezept mit oder ohne Thermomix

 

280 g Wasser,

1 P. Trockenhefe

2,5min/37°/St1 (ohne TM Hefe in lauwarmes Wasser geben und kurz gehen lassen)

250 g Weizenmehl type 405,

250 g Weizenmehl type 550,

10 g Butter,

2 TL Salz

3min/Teigst (ohne TM Masse so lange kneten bis ein schöner Teigball entstanden ca. 5 min)

 

Laugenbrötchen formen

Teig in 8 Teile teilen,

jedes Teil rund wirken,

dazu vorsichtig platt drücken und dann die obere Ecke zur Mitte umschlagen,

 

Laugenbrötchen wirken

mit dem Handballen festdrücken,

Teigstück um 60° drehen, erneut falten und festdrücken, wiederholen bis ein sehr elastisches Brötchen entsteht,

 

Laugenbrötchen in Natronlauge

1 l Wasser,

50 g Natron

in einem Topf zum Kochen bringen,

Temperatur reduzieren, so dass das Wasser kurz vor dem Siedepunkt ist,

die Teiglinge jeweils für 30 sec in der Lauge ziehen lassen

 

Laugenbrötchen gehen lassen

mit dem Schuss nach unten auf ein backpapierbelegtes Backblech geben,

kreuzförmig einschneiden,

 

Gegangene Laugenbrötchen

im Ofen bei 50°C Ober-/Unterhitze 10 min gehen lassen,

 

Laugenbrötchen mit Salz und Käse bestreuen

in der Zwischenzeit Belag vorbereiten,

entweder klassisch grobes Salz oder auch Käse (5sec/st5),

 

während die Brötchen belegt werden Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen,

 

selbst gebackene Laugenbrötchen mit Salz und Käse

ca. 20 min bei 200°C Ober-/Unterhitze backen,

 

 

Rezept für Laugenbrötchen mit Natronlauge

Fertig sind nicht nur wunderschöne sondern auch extrem leckere Laugenbrötchen.

 

Da bei uns die Laugenbrötchen immer weggehen wie warme Semmeln, mache ich die doppelte Teigmenge auf zwei Mal im Thermomix. Während die ersten 8 Brötchen im Ofen gehen, bekommen die anderen ihr Bad in der Lauge. Die zweite Ladung lasse ich nicht im Ofen gehen, sondern sie darf während die anderen backen bei Zimmertemperatur gehen. So werde beide Ladungen perfekt.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.

 

Rezept für Laugenbrötchen mit oder ohne Thermomix, mit Natronlauge, dank kurzer Gehzeit in unter 45 Minuten fertig



4 thoughts on “Laugenbrötchen ganz einfach selber backen”

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: