Ein Tag voller schöner Familienmomente

Ein Tag voller schöner Familienmomente

Morgen ist aufgrund des 500. Reformationstags deutschlandweit Feiertag.

Leider mussten die Kinder am heutigen Brückentag trotzdem in die Schule.

Deshalb hat auch der Mann auf einen Urlaubstag verzichtet und fleißig im Homeoffice gearbeitet.

Der Tag begann mit dem Weckerklingeln kurz nach 6 Uhr. Um 7:30 Uhr waren die beiden Schulkinder aus dem Haus und der Knuddelkäfer unruhig. Er wollte so gerne spazieren gehen. Ich vertröstete ihn auf später, weil es draußen regnete und stürmte.
Er spielte etwas mit seinen Autos, schaut aber immer wieder sehnsüchtig aus dem Fenster.

Ich ließ ihn nicht lange warten. Mit der Hilfe von Papa Maus packten wir die beiden Kleinen wetterfest ein und ich machte mich auf zu einer Runde durch das Dorf.
Nach ein paar kleinen Plaudereien mit den Nachbarn, die alle fleißig Laub wegkehrten, machten wir uns Hand in Hand auf den Weg. Nach einigen interessanten Gesprächen gelangten wir zu unserem Ziel. Die Enten. Der Knuddelkäfer fütterte fleißig und sehr gerecht. Sogar die Gänse nebenan bekamen etwas ab. Der Knuffelhase verschlief den besten Teil des Ausflugs gut eingepackt im Kinderwagen. Als letztes bekamen die Hasen etwas Aufmerksamkeit in Form von Löwenzahn. Es ist so schön dem Knuddelkäfer zuzuhören. Seinen klugen Gedanken zu lauschen. Keine Eile, keine Termin, einfach nur Zeit füreinander, genießen.

Kurz nachdem wir wieder Zuhause waren kam die Kaisermotte von der Schule. Zum Mittag gab es Nuggets mit Pommes für alle. Kinderlieblingsessen. Ich gebe zu, ich mag das auch sehr gerne – wenn auch nicht so häufig wie die Kinder.
Anschließend machte die Kaisermotte Hausaufgaben und der Knuffelhase schmuste ausgiebig mit einem Kuscheltier. Übrigens mein Lieblingskuscheltier aus Kindertag. Bereits vom Kuschelbär innig geliebt und deshalb bereits arg in Mitleidenschaft gezogen, hat auch der Knuffelhase einen Narren an dieser Katze gefressen. Er sitzt wirklich minutenlang da. Erzählt, gestikuliert, drückt, küsst. Es ist so verdammt niedlich anzusehen. 

Der Kuschelbär hatte sechs Stunden und kam dementsprechend als Letzter nach Hause. Nachdem er gegessen hatte, verpackten wir alle Kinder im Auto. Heute ist Weltspartag und wie jedes Jahr besuchen wir unsere Bank um das Sparschwein der Kinder zu leeren und ihr Geld einzuzahlen. Wie jedes Jahr gibt es tolle Geschenke für die Kinder in Form eines süßen Kuscheltier und wie jedes Jahr darf auch gebastelt werden.
Damit ich nicht alleine mit den Vieren durch die Stadt hetzen musste, haben wir auf dem Weg Oma eingesammelt, die mich tatkräftig unterstützte. Auf dem Heimweg machte ich einige wunderschöne Bilder von den Kindern. Familienfotos, die nicht nur glückliche Kindergesichter zeigen, sondern auch den Zusammenhalt der Vier.

Zum Abendessen hatte Papa Maus Trauben mit Käse vorbereitet. Die Kinder lieben diese Kombination und am meisten mögen sie es die Weintrauben mit Stäbchen zu essen. Wir haben Kinderlernstäbchen mit denen sogar der Knuddelkäfer ohne Probleme essen kann. Die Kaisermotte versuchte sich heute an den richtigen Stäbchen und war sehr stolz, denn das klappte richtig gut.

Dieser Tag war auch ohne Urlaub wunderschön und vollgepackt mit tollen Familienmomenten.

Ich hoffe, eurer Tag war genauso schön. Genießt den morgigen Feiertag mit eurer Familie.

Alltag in der Großfamilie mit vielen schönen Familienmomenten



3 thoughts on “Ein Tag voller schöner Familienmomente”

Kommentar verfassen