Das war 2017 bei Mama Maus

Das war 2017 bei Mama Maus

Heute ist der 31.12.2017. Silvester. Ein wunderschönes Jahr endet und ich darf schon zum vierten Mal auf meinem eigenen Blog ein Jahr Revue passieren lassen.

Wie letztes Jahr habe ich bereits einen Jahresrücklick in Blogposts geschrieben. Trotzdem möchte ich die Tradition fortsetzen und das Jahr mit einem Fragebogen bewerten.

Viel Spaß beim Lesen und wer vergleichen will, hier geht es zu den Fragebögen von 20162015 und 2014.

Ein Jahr voller schöner Überraschungen endet.


1. Wie war dein Jahr auf einer Skala von 1 bis 10?
Diese Jahr hat eine 10 verdient. Papa Maus ist seit Anfang des Jahres dauerhaft im Homeoffice und bis auf eine größere Erkrankung ging es uns auch gesundheitlich blendend.

2. Hast du dich äußerlich verändert?
A) Hast du zu- oder abgenommen?

Anfang des Jahres ging der Gewichtstrend abwärts hin zum Ausgangsgewicht vor den Schwangerschaften. Leider sind im Urlaub einige Kilos dazugekommen und die klammern sich auch jetzt noch hartnäckig an meinen Bauch.

B) Hat sich dein Haarschnitt verändert?
Kein Haarschnitt dieses Jahr. Deshalb werden sie wohl ein paar Zentimeter länger sein als letztes Jahr.

C) Hast du etwas an deinem Styling verändert?
Nach wie vor legerer Schlabberlook. Wobei mir die Kleider im Sommer besser an mir gefallen als die Hosen im Winter.

3. Wie war dein Jahr in finanzieller Hinsicht?
A) Wie war deine berufliche Entwicklung?
Zum 8. Mal ist meine Antwort darauf: Ich bin in Elternzeit und sehr glücklich damit.

B) Ist dein Konto voller oder leerer?
Leider etwas leerer.

C) Hast du diese Jahr mehr oder weniger ausgegeben?
Definitiv mehr. Neben dem Sommerurlaub, hatten wir vor allem an vielen Reparaturen zu knabbern. Neben dem Auto war auch die Heizung kaputt. Außerdem schlug der Anschluss an die Kläranlage ein großes Loch in die Haushaltskasse.

D) Was war deinen größte Anschaffung?
Eine Küchenmaschine für mich.

E) Hast du etwas gewonnen?
Ja, ein Buchset und ich habe mich sehr gefreut.

4. Wie sah es mit der Gesundheit aus?
A) Hast du dich mehr oder weniger bewegt?
Durch die Einschulung der Kaisermotte fiel der tägliche Marsch zum Kindergarten weg und auch ansonsten habe ich etwas gefaulenzt. Deshalb muss ich leider zugeben, dass ich mich weniger bewegt habe.

B) Welche Krankheiten haben dich heimgesucht?
Neben den üblichen Verdächtigen war es dieses Jahr gesundheitlich wirklich ruhig bei uns. *klopft wie wild auf Holz*

C) Welche war davon die Schlimmste?
Am Schlimmsten war dieses Jahr der Krankenhausaufenthalt und eine OP eines Familienmitglieds. Zum Glück ist alles gut gegangen.

5. Wie war dein Jahr emotional gesehen?
A) Was war deine dümmste Idee?
Wandtattoos auf Vliestapete.

B) Auf was hättest du diese Jahr verzichten können?
Das mehrmalige Liegenbleiben mit dem Familienauto und immer die Angst, dass es wieder passiert.

C) Was war deine beste Idee?
Zu twittern. Ich liebe die Gespräche und die Diskussionen.

D) Von was wolltest du jemanden unbedingt überzeugen?
Das der Kuschelbär eine Klasse überspringen sollte. Das ist geglückt und jetzt entspannt sich die Schulsituation langsam.
E) Was ist dein Wort des Jahres?
Akzeleration

F) Was ist dein Unwort des Jahres?
Hausaufgaben

G) Was war das schönste Geschenk, das du erhalten hast?
Das Weihnachtsgeschenk von Papa Maus. Wobei mich noch nicht mal das Geschenk an sich so sprachlos machte sondern wie viele Gedanken und Mühe er sich beim Verpacken gemacht hat.

H) Was war das schönste Geschenk, das du jemandem gemacht hast?
Ein Technikgimmick, das einen Herzmenschen zum Weinen brachte.

I) Was war der schönste Satz, den dir jemand gesagt hat?
Du bist die beste Mama der Welt.

J) Was war der schönste Satz, den du zu jemandem gesagt hast?
Ich würde dich immer wieder heiraten.

6. Was war besonders am letzten Jahr?
A) Was war das leckerste Essen dieses Jahres?
Nudel-Fisch-Auflauf mit frischem Möhrensalat.

B) Mit wem hast du die meiste Zeit verbracht?
Mit dem Knuddelkäfer und dem Knuffelhasen, die beide noch nicht in den Kindergarten gehen.

C) Mit wem hast du die schönste Zeit verbracht?
Mit meiner Familie. Zuhause oder bei tollen Ausflügen.

D) Was hast du diese Jahr zum ersten Mal getan?
Mit allen vier Kindern in den Urlaub geflogen.

E) Was hast du diese Jahr nach langer Zeit wieder mal getan?
Kalligraphiert.

F) Welcher Moment des Jahres wird dir immer in Erinnerung bleiben?
Die ersten Schritte des Knuffelhasen.

7. Welche Vorsätze hast du für das neue Jahr?
Ich möchte noch gelassener und ruhiger werden. Nicht nur bei der Kindererziehung sondern in allen Situationen.
Die zusätzlichen Urlaubskilos müssen runter und deshalb muss ich mich mehr bewegen. Punkt.
Im Bezug auf den Blog möchte ich nicht nur weiterhin regelmäßig bloggen, sondern mehr Wert auf die Verbreitung meiner Posts legen. Es freut mich wahnsinnig, wenn ich gelesen werde und deshalb möchte ich noch mehr Leser erreichen.

2017 war ein wirklich schönes Jahr. Ein nahezu perfektes Jahr. Wir waren gesund und glücklich und vor allem war Papa Maus fast jeden Tag bei uns.

Ich wünsche mir, dass wir 2018 als Familie ebenso genießen können wie dieses Jahr.

Ein Jahresrückblick für 2017 mit Hilfe eines Fragebogens



Kommentar verfassen