Motivtorte Bär zum Kindergeburtstag

Motivtorte Bär zum Kindergeburtstag

Der Knuffelhase hat vor 2,5 Wochen seinen 2. Geburtstag gefeiert.

Obwohl es damals beim Knuddelkäfer so ein Drama um die Torte gab, habe ich mich doch wieder für einen Motivtorte entschieden. Die leuchtenden Augen des Geburtstagskinds haben mir gezeigt, dass das die richtige Entscheidung war.

 

Und weil die Augen beim Anblick der Torte so geleuchtet haben, teile ich gerne das kinderleichte Rezept mit euch.

 

Motivtorte Bär zum Kindergeburtstag

 

Rezept Maulwurfkuchen

 

Als erstes muss der Pudding für die Creme gekocht werden. Dazu

400 g Milch mit

1 P. Vanillepuddingpulver

zu einem festen Pudding kochen.

 

Der Kuchen wird in einer 26er Springform gebacken. Diese sollte gründlich gefettet werden. Eine tolle Aufgabe für die stolzen Geschwister.

Außerdem benötig man eine ebenfalls gefettete Muffinform oder Papiermuffinförmchen.

 

Ofen auf 180° C Umluft aufheizen.

 

Für den Teig:

200 g Butter oder Margarine

zerlassen, gemeinsam mit

300 g Mehl,

175 g Zucker,

1/2 P. Backpulver,

2 Eigelb

in eine Schüssel geben und verrühren.

 

Drei Muffinförmchen jeweils mit 2 EL Teig füllen und für ca. 12 Minuten backen.

 

30 g Backkakao

zum restlichen Teig hinzufügen und erneut verrühren.

Teig in der gefetteten Spingform für 45 Minuten backen. Mittels Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen durch ist, ansonsten die Backzeit verlängern.

 

Währenddessen die Füllung zubereiten:

3 Eier,

125 g Zucker,

100 g weiche Butter,

kurz aufschlagen,

erkalteten Pudding,

100 g Schmand,

500 g Quark,

2 EL Zitronensaft,

100 g gehäckselte Vollmilchschokolade

hinzufügen und verrühren,

 

Aufbau Bärentorte

 

Von allen Muffins oben ca. 1 cm Deckel abschneiden.

 

Außerdem bei zwei Muffins an einer Seite gerade abschneiden, wie im Bild zu sehen. Die abgeschnittenen Teile zu Krümeln verarbeiten und für die Dekoration zur Seite stellen.

Alle Muffins halb aufschneiden und jeweils mit ca. 1 EL der Creme füllen.

 

Tortenboden halb durchschneiden, die obere Hälfte zu Krümeln zerbröseln und ebenfalls später für die Dekoration aufbewahren.

Die untere Hälfte auf eine Tortenplatte legen mit 3-4 halbierten Bananen belegen, dabei ca. 1 cm Rand lassen.

 

Die abgeschnitten Muffins als Ohren an den Tortenboden legen.

 

Den 3. Muffin im unteren Teil mittig auf die Torte geben.

 

Alles gleichmäßig mit der Creme bestreichen.

Die Creme ist ziemlich kompakt, so dass man sehr gut die Form des Bärengesichts modellieren kann.

 

Anschließend die hellen Teigkrümel auf der Nase und den Innenteilen der Ohren verteilen.

 

Mit den dunklen Teigkrümeln den Rest des Bärengesichts bedecken.

Die Krümel kann man ruhig mit den Händen in die Creme drücken und so noch einmal den letzen Feinschliff an der Form des Gesichts vornehmen.

 

Zum Abschluss aus Fondant oder Marzipan die Augen, die Nase und den Mund des Bären modellieren und auf die Torte geben.

 

Anschließend die Torte an einem kühlen Ort aufbewahren.

 

Der Knuffelhase und auch die anderen Geburstagsgäste waren sehr begeistert von dieser Torte. Sie sieht nicht nur toll aus sondern schmeckt auch noch bananig-schokoladig.

Dieses Mal gab es auch gar keine Tränen beim Anschneiden.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Weitere gelingsichere Lieblingsrezepte findet ihr auf meiner Übersichtsseite.

 

 

Anleitung und Rezept für eine Motivtorte Bär zum Kindergeburtstag #Motivtorte #Kindergeburtstag #Bär #Rezept



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die im Formular eingegebenen Daten sowie der Zeitpunkt der Eingabe und die IP-Adresse werden gespeichert und verarbeitet. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.