Tagebuchbloggen – WMDEDGT 04 2018 – Ferienmodus

Tagebuchbloggen – WMDEDGT 04 2018 – Ferienmodus

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf. Ich bin gerne wieder dabei.

 

7:30 Uhr

Die Kinder sind munter. Wir deshalb zwangsläufig auch.

 

Frühstück mit der mehr oder weniger hungrigen Meute. Es gibt Toast mit allem.

 

8 Uhr

Papa Maus beginnt zu arbeiten.

Der Knuffelhase hat den Koffer mit dem SuperSand fallen gelassen und er ist dabei auf gegangen. Das bringt die drei Großen auf die Idee mal wieder damit zu spielen.

Ich packe den Sand zusammen und richte den Tisch her. Die erste halbe Stunde klappt das ausgesprochen gut, danach fliegen die Förmchen durch die Küche.

 

Ich sitze derweil an meinem Bullet Journal. Gestern Abend habe ich damit begonnen und schon mehrere Stunden damit verbracht.

 

9 Uhr

Die Kinder malten in der Wohnstube. Draußen regnet es in Strömen und der Kuschelbär ist sehr enttäuscht, weil wir schon wieder nicht an den Teich können um sein Boot zu testen.

 

Boot in der Badewanne

 

Er flutet kurzerhand die Badewanne und macht eine erste Probefahrt. Ich bin nicht sehr amüsiert.

 

10 Uhr

Die Kinder haben sich bei Papa Maus beschwert. Sie hätten Ferien und wollten jetzt eine Serie schauen. Okay, weil Ferien sind.

 

Papa Maus bringt mir den Knuffelhasen, der sich nicht mehr in der Schlafstube beschäftigen will.

Ich sitze immer noch vertieft über dem Notizbuch, das langsam aber sicher Form annimmt. Man möchte es kaum glauben, aber ich bin so entspannt wie schon lange nicht mehr. Was so ein bisschen konzentriertes Malen und Gestalten mit mir macht ist faszinierend.

 

Ich male und puzzele mit dem Kleinsten und halte ihn davon ab die Wohnung zu zerlegen.

 

Nebenbei wird bei unserem Auto die Batterie getauscht und anschließend gleich mit in die Werkstatt genommen.

 

11 Uhr

Heute soll es Waffeln zum Mittag geben. Ich rufe die komplette Meute zum Helfen. Jeder bringt eine Zutat. Unter etwas Protest wird sogar der Tisch gedeckt.

 

12 Uhr

 

Leckere Waffeln zum Mittagessen

 

Mittagessen. Die ersten Waffeln haben mir die Kinder bereits während der Zubereitung weggefuttert. Aber nun sitzen wir endlich alle am Tisch und lassen es uns gemeinsam schmecken.

 

13 Uhr

Gemeinsam mit dem Kuschelbär und dem Knuddelkäfer geht es für mich zum Mittagsschlaf. Der Knuffelhase schläft nebenan und die Kaisermotte darf munter bleiben.

Nachdem der Kuschelbär fast das komplette Buch alleine vorgelesen hat, wird es Zeit für den wohlverdienten Schlaf.

 

15 Uhr

Aufstehen ist angesagt. Die Kinder dürfen ans Tablet, ich starte den Computer. Genau wie in den letzten Tagen lese ich Artikel zur DSVGO, gleiche meine Plugins mit Listen ab und überlege mir neue Lösungen um weniger personenbezogene Daten zu speichern oder dies datenschutzkonform zu tun.

 

16 Uhr

Wir warten darauf, dass das Auto wiedergebracht wird.

Wir wollten uns anschließend auf den Weg zum Teich machen, aber es beginnt schon wieder zu regnen. Wenigstens hagelt es nicht wie heute Mittag.

 

17 Uhr

Wir schaffen es doch noch aus dem Haus. Dick eingepackt in Matsch- und Buddelsachen und Gummistiefeln machen wir uns auf den Weg.

 

Spaziergang mit Kindern

 

18 Uhr

Lang war unser Ausflug nicht, aber wenigstens etwas frische Luft konnten wir uns um die Nase wehen lassen.

Irgendwie war der Wurm drin und ich musst drei Mal eindrücklich unsere Regeln im Straßenverkehr erläutern.

Als zum Abschluss unserer Runde alle Kinder begeistert die Enten und die Hasen füttern konnten, war auch ich mit unserem Spaziergang versöhnt.

 

Jetzt gibt es leckeren Salat mit Schinken und Eiern. Übrigens die letzten beiden der mehr als 40 Stück von Ostern.

 

Nachher dürfen die Kinder noch eine Serie schauen und dann verschwinden sie hoffentlich zügig in ihre Betten, damit auch wir unsere Beine auf der Couch hochlegen können.

 

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

 

Tagebuchbloggen - #WMDEDGT im April 2018 - Ferienmodus in der Großfamilie #Familienalltag #LebenmitKindern



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: