Tagebuchbloggen – WMDEDGT 02 2018 – Erster Ferientag

Tagebuchbloggen – WMDEDGT 02 2018 – Erster Ferientag

Frau Brüllen ruft einmal im Monat zum Tagebuchbloggen auf. Ich bin gerne wieder dabei.

 

Heute in Unterzahl. Die beiden Großen schlafen bei Oma und Opa.

 

8 Uhr

Der Knuddelkäfer kommt ganz aufgeregt zu mir ans Bett gerannt. Ich müsste ganz schnell mitkommen, bei seiner neuen Parkgarage ist eine Bahn abgegangen und ich müsste sie ganz dringend wieder befestigen.

So aus dem Schlaf gerissen, schaue ich mich erst mal um Papa Maus ist verschwunden. Der Knuddelkäfer klärt mich auf: „Der Knuffelhase ist schon länger munter und Papa Maus spielt mit ihm in meinem Zimmer.“ Okay, hätten wir das auch geklärt.

 

Die Bahn ist flott befestigt und Papa Maus kommt die Treppe nach oben.

 

8:30 Uhr

Das Frühstück ist fertig. Es gibt Toast, Kaiserschmarren und Milchreis. Ein bisschen fühlt sich dieser Montag wie ein Sonntag an.

 

9 Uhr

Alle sind satt, die Küche aufgeräumt und wir wandern gemeinsam ins Wohnzimmer.

 

Kind malt aus

Der Knuddelkäfer möchte malen. Mit Hilfe von Schablonen male ich ihm Dinosaurier vor und er malt sie mit sehr viel Hingabe aus.

 

Ich könnte ihm dabei stundenlang zusehen. Bis vor zwei Wochen bestand Ausmalen für ihn darin mit einem Stift im Faustgriff ein paar kritzelige Linien über das gewünschte Motiv zu ziehen – völlig unabhängig von den Begrenzungslinien. Seit dem nimmt er den Stift in der richtigen Haltung und malt fast überhaupt nicht mehr über die Linien. Noch nicht mal bei sehr filigranen Flächen.

 

Seine Dinosaurier werden wunderschön.

 

10 Uhr

Wir erhalten einen aufgeregten Anruf von Oma und Opa. Die Kaisermotte hat gebrochen. Somit wiederholt sich was beim letzten WMDEDGT begonnen hat. Ich hoffe, das wird jetzt nicht zur Tradition.

 

11 Uhr

Es ist Zeit das Mittagessen vorzubereiten.

Der Knuddelkäfer und der Knuffelhase sitzen am Tisch und hören Musik und schauen sich später gemeinsam ein Buch an, während Papa Maus und ich kochen.

 

Nudel-Fisch-Auflauf mit Möhrensalat

12 Uhr

Es gibt Nudel-Fisch-Auflauf mit Pellkartoffeln und Möhrensalat. Darauf habe ich mich schon zwei Wochen gefreut.

 

13 Uhr

Zeit für den Mittagsschlaf. Ich lese dem Knuddelkäfer ein Tierbuch vor und nachdem er mir noch seine halbe Lebensgeschichte erzählt hat, schläft er beruhigt in meinem Arm ein.

 

16 Uhr

Alle sind wieder munter. Die Kinder essen mit Papa Maus Müsli in der Küche, während ich den Computer anschalte.

 

Geschwister spielen gemeinsam

16:30 Uhr

Die Kinder spielen gemeinsam in der Wohnstube mit Papa Maus.

 

17 Uhr

Ich bereite den Brotteig für ein Joghurt-Dinkel-Topfbrot vor. Während der Teig geht schreibe ich diesen Beitrag und Papa Maus spielt mit den Kindern.

 

Der restliche Abend

Gleich werden wir noch gemeinsam Abendbrot essen, die Kinder dürfen eine Serie schauen, und ich backe das Brot für morgen. Die Kinder gehen hoffentlich zügig ins Bett und anschließend legen Papa Maus und ich gemütlich unsere Füße hoch.

 

Damit endet ein sehr entspannter erster Ferientag.

Die restliche Ferienwoche planen wir erst, wenn wir wissen, ob uns die Seuche erneut heimsucht oder ob es nur eine kleine Magenverstimmung war. Ihr dürft uns gerne die Daumen drücken.

 

Weitere Tagebuchbloggende findet ihr direkt bei Frau Brüllen.

 

 

#WMDEDGT 02 2018 - Tagebuchblogen im Februar



2 thoughts on “Tagebuchbloggen – WMDEDGT 02 2018 – Erster Ferientag”

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: