1000 Fragen an mich selbst – #5

1000 Fragen an mich selbst – #5

Die Zeit verfliegt in Windeseile.

 

Deshalb geht es mit den nächsten 20 Fragen von Johanna von pinkepank weiter.

Wieder ganz nach dem Motto: Wer bin ich, was macht mich aus und wo will ich hin? Spannende Fragen und noch spannendere Antworten.

 

Wer von vorne beginnen will, die Antworten zu den Fragen 1-2021-4041-60 und 61-80 sind bereits online.

 

1000 Fragen an mich selbst – #5

 

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Als erstes würde ich meine Familie unglaublich vermissen. Ich glaube das würde mir das Herz brechen.

Wenn ich über diesen Schmerz irgendwie hinweg kommen könnte, würde ich die Zeit produktiv nutzen und vielleicht eine neue Sprache oder etwas anderes lernen.

 

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Ein Ausflug mit meinen Eltern und weil ich das so erinnere versuchen wir auch oft mit unseren Kindern Ausflüge zu machen.

 

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Am meisten mag ich mich in Kleidern.

 

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Ein bisschen Kinderspielzeug und wenn ich im Bett bin mein Tablet, dass ich als Wecker nutze.

 

85. Wie geduldig bist du?

Leider nicht sehr und ich nehme mir immer wieder vor das zu verbessern. Mal sehen, ob ich es irgendwann abschließend schaffe.

 

86. Wer ist dein gefallener Held?

Als Kind mochte ich die Bill Cosby Show sehr und es hat mich echt erschreckt als der Skandal um ihn publik wurde.

 

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein. Ich möchte zwar nicht, dass Bilder der Gesichter meiner Kinder im Internet kursieren, aber erpressen könnte mich damit nicht.

 

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Erst mal schnell nachgerechnet, dass ist tatsächlich mein Mann. Gleichzeitig mein bester Freund seit fast 15 Jahren.

 

89. Meditierst du gerne?

Das habe ich bis auf die 5-Minuten-Körperreisen im Sportunterricht niemals probiert. Deshalb kann ich das nicht beurteilen.

 

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Mit Ruhe am Abend. Die Beine hochlegen und einfach nichts tun.

Am besten klappt das jedoch mit meinem Mann, der massiert mir dann die Füße und wir unterhalten uns. Das rettet jeden Tag.

 

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Ich würde hier gerne ein Werk der Weltliteratur anführen, aber ehrlich gesagt mag ich beim Lesen oft leichte Kost. Dabei haben es mir vor allem historische und fantastische Romane angetan. Ein wirkliches Lieblingsbuch, dass ich immer wieder lesen würde, habe ich nicht.

 

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Wir haben einen Gruppenchat – ja, ich habe den sogar freiwillig eingerichtet – für meine Eltern, meinen Mann und mich. Dort werden täglich unzählige Nachrichten und Bilder hin und her geschickt.

 

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Ich denke nein, wobei das nicht heißt, dass ich nicht viel öfter Dinge erlaube.

Nur nutze ich dafür meistens andere Wort als ausschließlich ja. Meine Sprache ist in der Beziehung vielfälltig und reicht von gerne über natürlich bis hin zu auf jeden Fall.

Wenn ich nein sage tue ich das deutlich und verwende dann auch ausschließlich dieses Wort.

 

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Ich wohne auf dem Dorf. Wenn es nur eins wäre, wäre ich glücklich.

 

95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Ich arbeite im Moment auch nicht, da ich in Elternzeit bin. Allerdings verstehe ich die Frage so, was ich tun würde, wenn ich finanziell ausgesorgt hätte.

Dann würde ich mit meiner Familie in ein großes Haus etwas näher an der Stadt, aber abgelegen im Grünen, ziehen. Mein Mann müsste nicht mehr arbeiten und unsere Kinder dürften auf eine Schule, die mehr ihren Fähigkeiten entspricht.

Wir würde uns ein neues Auto kaufen, damit wir nicht jederzeit mit einer Panne rechnen müssten. Außerdem würden wir in jeden Ferien in den Urlaub fahren und auch die Wochenende öfter für Kurztrips nutzen.

Ja, Geld macht nicht glücklich, aber unbeschwert.

 

96. Kannst du gut Auto fahren?

Ich bin in meinem Leben schon viele zehntausende Kilometer gefahren und würde das mit ja beantworten. Ich gebe allerdings zu, dass ich nie die kleinste Parklücke wähle.

 

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Spontan hätte ich ja gesagt, aber so wirklich stimmt das nicht.

Wenn ich mich für meine Familie oder meine Überzeugungen einsetze ist es mir ziemlich egal, ob andere mich nett finden, dann kann ich auch ziemlich ungemütlich werden.

 

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Nichts.

 

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Mit meinem Mann gemütlich essen gehen.

 

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Ja. Ich bin bestimmt schon einmal unbeabsichtigt zu schnell gefahren und ich habe auch schon einmal etwas im Einkaufswagen nicht bezahlt, weil ich es übersehen hatte.

Aber wissentlich und willentlich habe ich noch nie gegen ein Gesetz verstoßen.

 

Damit sind die nächsten 20 Fragen beantwortet. Ich hoffe euch hat auch dieser Einblick in die Frau hinter Mama Maus gefallen.

 

 

Nächste Woche geht es mit den nächsten 20 Fragen weiter.

 

1000 Fragen an mich selbst - Teil 5



6 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst – #5”

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: