1000 Fragen an mich selbst – #14

1000 Fragen an mich selbst – #14

Weiter geht es mit den nächsten 20 Fragen von Johanna von pinkepank.

Wieder ganz nach dem Motto: Wer bin ich, was macht mich aus und wo will ich hin? Spannende Fragen und noch spannendere Antworten.

 

Wer von vorne beginnen will, die Antworten zu den Fragen 1-2021-4041-6061-8081-100101-120121-140141-160161-180181-200201-220221-240 und 241-260 sind bereits online.

 

1000 Fragen an mich selbst – #14

 

261: Über welche Themen unterhältst du dich am liebsten?

Ich rede gerne und interessiere mich für viel Themen, deshalb unterhalte ich mich auch über viele Themen gerne.

 

262: Kannst du leicht Fehler eingestehen?

Das kommt darauf an und nein, das fällt mir nicht immer leicht. Sachliche Fehler gestehen ist um ein vielfaches leichter als emotionale Fehler.

 

263: Was möchtest du nie mehr tun?

Darauf warten gute Nachrichten aus dem Krankenhaus von meinen Lieben zu bekommen.

Ich weiß natürlich, dass sich das nicht vermeiden lassen wird, aber schön wäre es.

 

264: Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?

Ich besitze ein ziemlich sonniges Gemüt.

 

265: Sagst du immer die Wahrheit?

Nein, bestimmt nicht. Wobei ich eher flunkere als bei wirklich wichtigen Dingen zu lügen.

 

266: Was bedeutet Musik für dich?

Ich mag Musik, aber sie ist nicht mein Leben.

 

267: Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?

Nein, nicht das ich mich erinnern kann.

 

268: Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?

Ich kann gut alleine arbeiten, mag aber auch Teamarbeit.

 

269: Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht?

Fehler gehören zum Leben dazu, deshalb gibt es keinen Fehler, den ich mir nicht verzeihen kann.

 

270: Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selbst nicht?

Da gibt es keine.

 

271: Denkst du intensiv genug über das Leben nach?

Ich lebe meistens im Hier und Jetzt und habe nicht so viel Zeit über das Leben im Allgemeinen nachzudenken.

 

272: Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?

Eigentlich nicht.

 

273: Bist du autoritätsgläubig?

Ich halte mich meistens an Regeln. Also ja, ich scheine ein Stück weit autoritätsgläubig zu sein.

 

274: Bist du gern allein?

Manchmal. Vor allem seitdem ich Kinder habe, kann ich Zeit alleine ganz anders genießen. Aber bitte nicht zu lange, weil ich meine Familie bei Zeiten vermisse.

 

275: Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt?

Diese Frage verstehe ich nicht wirklich. Gegenüber wem?

Ich kann gut argumentieren und bekomme oft was ich möchte. Vielleicht kommt das einer Antwort am nächsten.

 

276: Welchen guten Zweck förderst du?

Ich bin Fraktion Kuchen backen oder basteln für alle möglichen Anlässe und damit Geld für den guten Zweck zu sammeln.

 

277: Wie sieht dein Traumhaus aus?

Darüber habe ich mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht. Unser jetziges Haus ist wunderschön, aber wenn wir die Möglichkeit hätten neu zu bauen, hätte ich gerne eine komplett ebenerdige Wohnung für uns Eltern und im Dachgeschoss vier Kinderzimmer. So dass wir später, wenn die Kinder ausgezogen sind, ebenerdig wohnen können und trotzdem viel Platz für ihre Besuche haben.

 

278: Machst du leicht Versprechungen?

Nein. Wenn ich mir nicht sicher bin, dass ich sie halten kann, mache ich keine Versprechungen.

 

279: Wie weit gehst du für Geld?

Nicht sehr weit. Ich habe meine Prinzipien und die ändere ich bestimmt nicht für Geld.

 

280: Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?

Leider ja. Wobei häufig eine Auslegungssache ist.

 

Damit sind die nächsten 20 Fragen beantwortet. Ich hoffe euch hat auch dieser Einblick in die Frau hinter Mama Maus gefallen.

 

Nächste Woche geht es mit den nächsten 20 Fragen weiter.

 

1000 Fragen an mich selbst - Teil 14 - Ein Selbstfindungstrip der anderen Art.



4 thoughts on “1000 Fragen an mich selbst – #14”

Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: